SMP

Frederik berät Unternehmen, Finanzinvestoren und Gründer bei M&A- und Venture-Capital-Transaktionen sowie sämtlichen Fragen des Gesellschaftsrechts. Ein Fokus seiner Tätigkeit liegt in der transaktions- und gesellschaftsrechtlichen Beratung von oder bei Investitionen in wachstumsorientierte Unternehmen in den Bereichen FinTech, InsurTech, PropTech, Digital Health, Mobilität, Software und andere regulierte Industrien.

Frederik wird von Chambers & Partners' FinTech Legal Guide 2020 als „Notable Practitioner" empfohlen.

Der US-Verlag Best Lawyers® zählt Frederik in seinem aktuellen Ranking in Kooperation mit dem Handelsblatt® zu den besten Anwälten in Deutschland für die Bereiche Mergers und Acquisitions Law.

Ausbildung und Karriere

Frederik studierte Jura in Berlin und Kiel sowie Law und Management an der Executive School of Management, Technology and Law der Universität St. Gallen. Seine anwaltliche Tätigkeit begann Frederik bei Hengeler Mueller in Frankfurt und Düsseldorf. Bevor er sich SMP anschloss, war er Counsel beim FinTech-Unternehmen Raisin (u.a. weltsparen.de) und gründete das Legal-Tech Start-up LexFox (wenigermiete.de).

Erfahrung

Zuletzt beriet Frederik insbesondere folgende Mandate (u.a. im Rahmen seiner vorherigen Tätigkeit für eine internationale Großkanzlei):

  • Project A Ventures u.a. bei Investitionen in Gabi, Anyline, Carl Finance, Casavo, Homeday, Laserhub und Trade Republic Bank
  • Digital+ Partners bei der Series B Finanzierungsrunde von Seven Senders
  • 42CAP bei diversen Finanzierungsrunden
  • Business Angels bei der Veräußerung der Cash Payment Solutions (barzahlen.de) an die japanische Glory-Gruppe
  • Gründer und Investoren von Data Artisans beim Verkauf an Alibaba
  • Gründer und Investoren von Testroom beim Zusammenschluss mit Contentfleet (Ströer Group)
  • Homeday bei der Series B Finanzierungsrunde mit Axel Springer
  • CrossLend bei der Serie A und Serie B-Finanzierungsrunde unter Beteiligung von Santander
  • Neiman Marcus beim Erwerb von mytheresa.com
  • Recruit Holdings beim Erwerb von Quandoo
  • Bayer beim Verkauf des Diabetes Care Geschäfts
  • HAWESKO-Aufsichtsrat bei Übernahmeangebot
  • KKR zur Gründung einer deutschen Immobilienplattform
  • J.P. Morgan und Commerzbank bei Kapitalerhöhung der Symrise AG

* kein Partner i. S. d. PartGG

  • Der unfreiwillige Verlust der Gesellschafterstellung von ausgeschiedenen Managern und Mitarbeitern - Eine Bewährungsprobe für die Hinauskündigungsrechtsprechung
    Nomos, 2015